Invesco Real Estate

Entwicklung eines Excel-Application-Frameworks


Der Kunde

Invesco Real Estate (IRE) ist eine auf Immobilieninvestments und das Asset Management von Immobilien spezialisierte Gesellschaft, die bereits seit 1983 in den USA tätig ist und ihre Aktivitäten seither auf die europäischen und asiatischen Immobilienmärkte ausgeweitet hat. Als Spezialist für Immobilienanlagen innerhalb von Invesco Ltd. profitiert IRE von der starken globalen Plattform einer großen Organisation in Verbindung mit der Expertise eigener lokaler Immobilienspezialisten. 

Invesco Real Estate verwaltet ein globales Anlagevermögen von 65,1 Mrd. US-Dollar, das in direkten Anlageinstrumenten, wie Immobilienfonds, und in börsengehandelten Immobilienwertpapieren angelegt ist, und hat mehr als 462 Mitarbeiter in 21 Niederlassungen weltweit. In acht europäischen Büros in London, München, Mailand, Madrid, Paris, Prag, Luxemburg und Warschau beschäftigt IRE rund 139 Mitarbeiter. In Europa verwaltet Invesco Real Estate 137 Immobilienobjekte in zwölf Ländern und ein Anlagevermögen von 9,8 Mrd. US-Dollar. (Stand aller Daten: 30. September 2017)

Das Projekt

Ziel des Projektes war es, mithilfe einer maßgeschneiderten Software Finanzdaten der vom Unternehmen gemanagten Wertpapierfonds zu erfassen und für die Anteilseigner, welche zum Teil Versicherungsgesellschaften sind, in Form spezieller Reports bereitzustellen. Das Unternehmen ist dazu verpflichtet, ein sogenanntes Solvency II1 Reporting quartalsmäßig den Anteilseigner vorzulegen. Vor der Realisierung des Projektes wurden die benötigten Daten händisch erfasst, was mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden war. Um den gesamten Prozess effektiver abarbeiten zu können, entschied sich Invesco für die Erstellung einer Excel App, welche exakt auf deren Bedürfnisse abgestimmt von consultnetwork angefertigt wurde. Damit die App auch bei großen Datenmengen, Multiuserbetrieb und komplexen Berechnungen bestens funktioniert, wurde der SQL Server des Unternehmens als Datenmanagementsystem verwendet. Die gesamte Applikation baut auf Microsofttechnologien auf, was der Technologiestrategie des Kunden entgegenkommt, da diese im Wesentlichen auf die Produkte von Microsoft fokussiert sind.

Seither werden die Fond- und Immobilienstammdaten via ETL-Prozess aus dem vom Unternehmen verwendeten Vorsystem Yardi in die SQL Server Datenbank importiert. Aus den Daten, die sich in der gesicherten Datenbank der App befinden, wird für jede zu berichtende Periode ein Export generiert, welcher per Knopfdruck in Form eines CSV Files für den automatisierten Versand bereitgestellt wird.  Auf dem SQL Server werden alle Daten und die generierten Exporte gesichert und archiviert, alle weiteren Daten können in der Application selbst gepflegt werden. Mithilfe der Excel App kann der gesamte Vorgang effektiver und effizienter durchgeführt werden. Das Reporten der Finanzdaten erfolgt innerhalb kürzester Zeit und ohne großen Aufwand.   

Die Vorteile

Das von consultnetwork im Rahmen des Projektes bereitgestellte Excel-Application-Framework stellt ein Basis-Set von Funktionalitäten (wie bspw. die Bearbeitung von Listen) zur Verfügung, um Applikationen in Excel abbilden zu können. Die entwickelte Excel App verbindet dabei die Vorteile von Excel mit denen des Microsoft SQL-Servers. Durch die Verwendung von Excel als Frontend kann die App von den Usern intuitiv bedient werden und hat hohe Akzeptanz! Die User benötigen darüber hinaus fast keine Einarbeitungszeit. Ein weiterer großer Vorteil gegenüber einer normalen Excel Datei ist, dass alle User innerhalb eines Unternehmens direkt und zeitgleich auf gemeinsame Unternehmensdaten zugreifen können, da die Excel App natürlich auch den Multiuserbetrieb unterstützt. User können auch über Terminalserver auf die Excel App zugreifen.

Die Vorteile im Überblick

  • 100 % maßgeschneiderte Softwarelösung für die Kundenanforderungen
  • Schnelle und unkomplizierte Implementierung
  • Effiziente Durchführung komplexer Prozesse
  • Intuitive Bedienung & hohe Akzeptanz bei den Usern aufgrund des bekannten Excel Frontends
  • Multiuserbetrieb
  • Exportgenerierung per Klick
  • Zentrale Datensicherung und Datenhaltung mithilfe des SQL-Servers
  • Bereitstellung eines quelloffenen Systems

Statement des Projektverantwortlichen auf Kundenseite

Dieter Zeiser, Director - Fund Operations Management, Invesco Real Estate (Zweigniederlassung der Invesco Asset Management Deutschland GmbH)

Mithilfe der von consultnetwork entwickelten Excel App ist es uns möglich, das Solvency II Reporting aufgrund der Automatisierung effizienter durchzuführen! Da die App exakt auf unsere Bedürfnisse abgestimmt wurde und Excel als Frontend verwendet wird, besteht hohe Akzeptanz seitens unserer Mitarbeiter. Als Datenbank wird der Microsoft SQL Server genutzt, dieser ermöglicht den Multiuserbetrieb und gewährleistet auch die notwendige Datensicherheit. consultnetwork überzeugte durch einen lösungsorientierten Beratungs- und Umsetzungsansatz und hat uns während des gesamten Entwicklungsprozesses konzeptionell und technisch optimal unterstützt!  

Zurück


Interesse?
Fragen Sie uns!

* Ihre Daten werden bei uns sicher gespeichert und dienen ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Mario Rosenfelder - Controllingexperte