Globo Handels GmbH

Planung & Reporting


Der Kunde

Im Jahr 1998 wurde die GLOBO Handels GmbH mit Hauptsitz in Österreich gegründet. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Entwicklung und der weltweite Vertrieb dekorativer Wohnraumbeleuchtung. Zu den wichtigsten Vertriebspartnern zählen Möbelhäuser, Baumärkte, der stationäre und digitale Fachhandel sowie Handelsketten und regionale Distributoren. Die Firma GLOBO gehört zu den führenden Leuchtenhändlern Europas. 80 % der Produkte werden derzeit weltweit in mehr als 50 Länder exportiert.

Das Projekt

Ziel des Projektes war es, eine mehrstufige Deckungsbeitragsanalyse zu implementieren und ein weiteres Land in die bestehende Reportingumgebung zu integrieren. Realisiert wurde das Projekt mit der im Unternehmen bereits vor mehreren Jahren eingeführten Cubeware Solutions Platform C8. Cubeware ist eine auf die Planung und das Reporting spezialisierte BI-Lösung. Das C8 Cockpit bildet dabei das Frontend und kann intuitiv und mit geringem Einarbeitungsaufwand von den Usern bedient werden. Der C8 Importer dient als ETL-Tool und extrahiert die IST-Daten des Unternehmens aus dem Vorsystem Navision in das Data-Warehouse, damit die Daten dann in den Plan-Ist-Vergleich miteinbezogen werden können.

Mehrstufige DB-Analyse

Im Rahmen dieses Projektes implementierte consultnetwork eine mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung bis zum DB3, mit welcher die DB-Entwicklung im IST und auch im PLAN ausgewertet bzw. geplant wird. Mithilfe des Cubeware C8 Importers werden die Finanzdaten für die mehrstufige DB-Analyse aus dem Vorsystem Navision extrahiert. Da nicht alle erforderlichen Informationen für die durchgängige DB3 Berechnung in Navision gehalten werden, wurden für die Pflege von Zahlungs- und Randkonditionen im Cockpit entsprechende relationale Datenerfassungs- und Pflegeberichte erstellt. In weiterer Folge berechnet das BI-System aus den Basisdaten und den Daten aus den Pflegetabellen den DB3.

Integration eines weiteren Landes

Parallel zur Implementierung der DB-Rechnung wurden die Daten der russischen Auslandstochter in das Globo Datenmodell integriert und von der lokalen Währung auf die Konzernwährung (EUR) umgerechnet. Stamm- und Bewegungsdaten, die in der Vergangenheit händisch erfasst wurden, werden nun via FTP bereitgestellt und mit dem Cubeware Importer übernommen.

Statement des Projektverantwortlichen auf Kundenseite

consultnetwork Referenzprojekt GLOBO, Projektverantworklicher Herr Christian Ehmann

Christian Ehmann, Controlling, Globo Handels GmbH
Mit der implementierten mehrstufigen DB-Rechnung haben wir mehr Transparenz über unsere Geschäftsentwicklung. Die Werte müssen nicht mehr mühevoll zusammengetragen werden und stehen deutlich schneller zur Verfügung. Durch die Verwendung einer zusätzlichen Instanz für die Entwicklung gab es keinerlei Einschränkungen im Bereich der bestehenden Berichtslandschaft. Wir bedanken uns recht herzlich für die großartige Zusammenarbeit! Sollte in Zukunft wieder etwas Dementsprechendes anfallen, werden wir uns mit Sicherheit wieder an das sehr kompetente Team von consultnetwork wenden.

Zurück


Interesse?
Fragen Sie uns!

* Ihre Daten werden bei uns sicher gespeichert und dienen ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Mario Rosenfelder - Controllingexperte