Controlling-Strategy-Reporting

Das Reporting ist eine der wichtigsten Aufgaben, die wir als Controller haben. Es umfasst alle Berichte, die in schriftlicher oder elektronischer Form vorliegen und entscheidungsrelevante Informationen aufweisen. Das Reporting aggregiert also alle Daten, sodass eine Gesamtsicht der Kunden, der Produkte und des Unternehmens dargestellt werden kann.

Ziel eines guten Reports

Ziel eines guten Reports ist es, Information so bereitzustellen, dass die Empfänger der Berichte sich ohne größeren Einarbeitungsaufwand zurechtfinden. Dabei muss der Entscheider alle Informationen, die er braucht im Report wiederfinden. Die Aussagekraft und Verständlichkeit der Informationen hängt hierbei auch von der Gestaltung, dem Reporting Design, ab. Aus diesem Grund sollte das Design so gewählt werden, dass die Empfänger möglichst schnell und intuitiv die relevanten Informationen aufnehmen.

Inhaltliche Gestaltung des Reports

Das Thema Reporting wirft immer wieder Fragen auf. Eine Frage, welche uns von Unternehmern häufig gestellt wird, lautet:
Was sollen wir wie im Report darstellen?

Wenn wir ein Unternehmen steuern, gibt es nicht nur einen Bereich auf den wir achten müssen. Einerseits muss die Liquidität sichergestellt werden, andererseits muss ausreichend Gewinn erzielt werden. Darüber hinaus muss für die langfriste Entwicklung von Erfolgspotentialen Sorge getragen werden. Diese drei Bereiche unterscheiden sich nicht nur thematisch, sondern adressieren auch verschiedene Zeithorizonte. Kurzfristig muss ein Unternehmen jederzeit zahlungsfähig sein, mittelfristig muss Gewinn generiert werden. Langfristig muss es dafür Sorge tragen, dass Erfolgspotentiale aufgebaut werden, die es ermöglichen, auch in drei, fünf oder zehn Jahren erfolgreich am Markt bestehen zu können. Im Rahmen der Unternehmensplanung wird dann bestimmt, welche Maßnahmen gesetzt werden, um die Ziele zu erreichen. Während der Umsetzung der geplanten Maßnahmen werden wichtige Daten zur aktuellen Position des Unternehmens gesammelt, um sie mit den Plandaten abzugleichen. Werden beim Plan-IST-Vergleich Abweichungen festgestellt, muss zuerst geprüft werden, ob die Maßnahmen qualitativ hochwertig umgesetzt wurden. Wurden die Maßnahmen nur teilweise oder unzureichend umgesetzt, sind entsprechende Nachbesserungen vorzunehmen. Ist die Umsetzung selbst nicht Schuld an der Abweichung, müssen möglicherweise ergänzende Maßnahmen ergriffen werden. Können die Zielwerte dennoch nicht erreicht werden, muss hinterfragt werden, in wieweit die der Planung zugrunde liegenden Annahmen richtig waren.

Der eben beschriebene Vorgang kann auch als Controlling Regelkreis bezeichnet werden. Er dient der integrierten Unternehmenssteuerung und baut im Wesentlichen auf Ist- und Plandaten auf, welche im Reporting in jedem Fall zu integrieren sind.  Darüber hinaus ist in jedem Fall Sorge zu tragen, dass die verwendeten Daten in sich konsistent sind. Zusätzlich zu den Ist- und Plandaten wird vom Management oft auch ein Vorjahresvergleich verlangt. Gerade beim Vergleich von Absolutwerten ist zu berücksichtigen, dass auf Grund von Veränderungen bei der Kapazität die Aussagekraft von Vorjahresvergleichen gering ist. Wesentlich relevanter für die vorausschauende Unternehmenssteuerung ist die Integration von Forecast Werten in das Reporting. Für die Berechnung der Forecast Werte werden alle Informationen und Daten herangezogen, die im Moment zur Verfügung stehen, um eine Prognose für die folgenden Geschäftsperioden zu erstellen. Forecast Werte sind vor allem für Unternehmen in hochgradig volatilen Märkten wichtig, damit sie auf Schwankungen des Marktes schnellstmöglich reagieren können und Vernichtung von Unternehmenswerten vermeiden.

Als Orientierungshilfe für die Reportgestaltung finden Sie gleich hier unsere kostenlose, dreiteilige Videoserie in der Sie sehen, wie Sie einen ONE PAGE ONLY Bericht in Anlehnung an die IBCS®-Standards konzipieren und Schritt für Schritt aufbauen. Übertragen Sie unsere Mustercockpits nicht eins zu eins auf Ihr Unternehmen. Es ist wichtig, das Reporting auf die Situation in Ihrem Unternehmen, Ihre Branche und Ihr Management abzustimmen. Gemeinsam mit Ihnen entwerfen wir ein auf Sie abgestimmtes Reporting-Konzept nach Ihren Vorgaben und Anforderungen. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

Als Orientierungshilfe für die Reportgestaltung finden Sie hier unsere dreiteilige Videoserie in der Sie sehen, wie Sie einen ONE PAGE ONLY Bericht in Anlehnung an die IBCS®-Standards konzipieren und Schritt für Schritt aufbauen. Übertragen Sie unsere Mustercockpits nicht eins zu eins auf Ihr Unternehmen. Es ist wichtig, das Reporting auf die Situation in Ihrem Unternehmen, Ihre Branche und Ihr Management abzustimmen. Gemeinsam mit Ihnen entwerfen wir ein auf Sie abgestimmtes Reporting-Konzept nach Ihren Vorgaben und Anforderungen. Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

Jetzt komplette ONE PAGE Videoserie ansehen!

Bitte geben Sie uns Ihre Kontaktdaten bekannt, damit wir Ihnen umgehend den Link zum Video per E-Mail schicken können. Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und nicht weitergegeben, siehe Datenschutz.


Die IBCS®-Standards

Im Rahmen unserer Tätigkeit wenden wir die Grundregeln von Prof. Dr.-Ing. Hichert (Weiteres unter www.ibcs.com) an. Das Regelwerk von Prof. Hichert ist eine optimale Hilfestellung für die Standardisierung und Verdichtung von Information im Reporting. Mithilfe der IBCS®-Standards vormals HICHERT®SUCCESS-Regeln werden Präsentationen, Geschäftsbriefe visuell und inhaltlich optimiert. Deshalb haben wir uns entschieden, die SUCCESS-Regeln von Prof. Hichert in unsere Strategie zur integrierten Unternehmenssteuerung aufzunehmen.

Die erfolgreiche Integration Ihres Reports auf Basis der IBCS®-Standards

Sie wollen die IBCS®-Standards auch in Ihrem Unternehmen umsetzen?
Das IBCS®-zertifizierte, leistungsstarke BI-Tool Cubeware C8 Cockpit, kann in kurzer Zeit erlernt werden und ist einfach in der Handhabung. Mit dem Cubeware C8 Cockpit können Sie Ihr Reporting auf einen unternehmensweiten Standard bringen. In der oben bereits angesprochenen dreiteilige Videoserie, können Sie sehen, wie ein ONE PAGE Cockpit aufgebaut werden kann, welche Kennzahlen sich gut dafür eignen und wie die IBCS®-Standards den Report optimieren.

Auf Basis Ihrer Daten bietet Ihnen die LucaNet - Cubeware APP ein 14 Felder ONE PAGE Cockpit nach den International Business Communication Standards (IBCS®). Mithilfe der LucaNet Cubeware APP wird es für Sie zukünftig wesentlich einfacher den Überblick selbst bei einer großen Anzahl an Unternehmen zu behalten. Die LucaNet Cubeware APP wurde in Anlehnung an die IBCS® erstellt.

Reporting durch das ONE PAGE Prinzip gemäß IBCS®-Standards vormals Hichert®SUCCESS-Regeln

Wir sind der Meinung, dass ein erfolgreicher Report bereits mit einem guten Konzept beginnt und erst bei einer professionellen Umsetzung endet. Deshalb begleiten wir Sie und Ihr Reportingprojekt von der Konzeptentwicklung (5 Schritte zu Ihrem erfolgreichen Reportingprojekt) bis zur Erstellung Ihres Reports.  Unsere zertifizierten Consultants erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein ausführliches Notationskonzept, wenn gewünscht auch nach den Grundregeln von Prof. Hichert. Kontaktieren Sie uns, wir beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihnen bei Ihrem individuellen Report.


Kontaktformular

Interesse?
Fragen Sie uns!

* Ihre Daten werden bei uns sicher gespeichert und dienen ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Mario Rosenfelder - Controllingexperte